Small Batch N°10 Belgian Wit

Produktbild

Etwas wehmütig und mit einem dreifachen Aloha and Mahalo nehmen wir Abschied von unserem Aloha-Lager. Der Melancholie lassen wir jedoch nicht viel Zeit und präsentieren euch unseren Small Batch Nr.10, ein frisches Witbier (flämisch) bzw. Bière blanche, mit welchem der Sommer eigentlich ewig weitergehen könnte. Diese Interpretation, soll nahtlos an das Sommergefühl vom Small Batch Nr.9 anknüpfen. Leicht und erfrischend, spritzig wie ein Pils mit einem leicht fruchtigen, zitrusaromatischen Bukett und dezenter Herbe durch die Zugabe von frischen Korianderkörnern und Curaçao Orangenschalen. Perfekt für hoffentlich noch viele warme Sommertage im 2019.

In den 50er Jahren, mit der Schliessung der letzten belgischen Witbier-Brauerei in der Stadt Hoegaarden praktisch ausgestorben, erfuhr diese Sorte schon im Jahre 1966 eine unerwartete Renaissance als ein Milchmann namens Pièrre Celis eine traditionelle Witbierrezeptur nachbraute und dieses Bier wieder kommerziell auf den Markt brachte. Heute gehört dieses Hoegaarden Wit leider zum Anheuser-Busch InBev Konzern. Mittlerweile gibt es viele innovative und interessante Interpretationen dieser Biersorte, welche sicherlich auch durch die Craftbeer-Bewegung richtig Schwung bekommen haben.

Traditionsgemäss haben wir bei der Wahl der Malzzusammensetzung natürlich auch nicht auf den unvermälzten, rohen Weizen verzichtet, welcher zu relativ hohen Eiweisswerten im fertigen Bier führt und diesem so sein trübes Aussehen verleiht und eben auch massgeblich zu seinem charakteristischen Geschmack beiträgt.

Nehmen wir die schönen Spätsommertage in Angriff mit frischem «Wit» im Glas. Und wenn es draussen mal nicht so heiss sein sollte, passt dieses Bier auch hervorragend zu scharfen indischen Gerichten. Besonders zu Curryspeisen mit Jogurt aus der Jaipur-Küche.

Alkoholgehalt: 4.9 Vol% | Stammwürze: 12% | Bittere: 21 BE | Farbe: 7 EBC

Passende Menus